Über Audi

Der Audi Konzern zählt mit den Marken Audi und Lamborghini zu den international führenden Automobilherstellern im Premium- und Supersportwagensegment. Seit 2012 ergänzen Motorräder der italienischen Traditionsmarke Ducati das Angebot. Im Jahr 2014 wurden insgesamt 1.741.129 Audi Modelle ausgeliefert, was einem Anstieg von 10,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Marke Lamborghini übergab im abgelaufenen Geschäftsjahr 2.530 Fahrzeuge an Kunden, Ducati lieferte 45.117 Motorräder aus. (GRI G4-17)

 

Mit rund 99,55 Prozent des Aktienkapitals ist die Volkswagen AG der größte Anteilseigner der AUDI AG. Die Zentrale des Audi Konzerns liegt in Ingolstadt, der zweite deutsche Produktions- und Entwicklungsstandort befindet sich in Neckarsulm. Insgesamt produzierte der Audi Konzern im Jahr 2014 an 15 Standorten in zwölf Ländern und beschäftigte 77.247 Mitarbeiter weltweit (siehe Grafik).

Wirtschaftliche Entwicklung

Das Unternehmen steigerte die Umsatzerlöse 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 7,8 Prozent auf 53.787 Millionen Euro. Der Audi Konzern erreichte ein Operatives Ergebnis in Höhe von 5.150 Millionen Euro und eine Operative Umsatzrendite von 9,6 Prozent. Die Aufwendungen erhöhten sich durch hohe Vorleistungen für zukunftsweisende Technologien und neue Produkte sowie den Ausbau des internationalen Produktionsnetzwerks.

Verantwortungsvoll handeln

Qualitatives Wachstum ist nach unserer Überzeugung nur durch verantwortungsvolles Handeln zu erreichen. Daher ist das Handlungsfeld „Wir leben Verantwortung“ als eine von vier Säulen in der Audi Strategie verankert. Die Umsetzung erfolgt in fünf Kernthemen: Wirtschaften, Produkt, Umwelt, Mitarbeiter und Gesellschaft. Eine ausführliche Darstellung der wirtschaftlichen Entwicklung steht im Audi Geschäftsbericht 2014 zur Verfügung.

Produktionsstandorte

1 Ingolstadt, Deutschland (AUDI AG) A

2 Neckarsulm, Deutschland (AUDI AG, quattro GmbH) A

3 Brüssel, Belgien (AUDI BRUSSELS S.A./N.V.) A
4 Győr, Ungarn (AUDI HUNGARIA MOTOR Kft.) A

5 Sant’Agata Bolognese, Italien (Automobili Lamborghini S.p.A.) L

6 Bologna, Italien (Ducati Motor Holding S.p.A.) D
7 San José Chiapa, Mexiko (AUDI MÉXICO S.A. de C.V., ab 2016) A

8 Bratislava, Slowakei (VOLKSWAGEN SLOVAKIA, a.s.) A

9 Martorell, Spanien (SEAT, S.A.) A
10 Kaluga, Russland (OOO VOLKSWAGEN Group Rus) A

11 Aurangabad, Indien (ŠKODA AUTO INDIA PVT, LTD.) A

12 Changchun, China (FAW-Volkswagen Automotive Company, Ltd.) A

13 Foshan, China (FAW-Volkswagen Automotive Company, Ltd.) A

14 Amphur Pluakdaeng, Thailand (Ducati Motor Thailand Co., Ltd.) D
15 Jakarta, Indonesien (INDOMOBIL/Garuda Mataram Motor) A

16 Manaus, Brasilien (DAFRA da Amazônia Indústria e Comércio de Motocicletas Ltda.) D
17 São José dos Pinhais, Brasilien (Volkswagen do Brasil Ltda., ab 2015) A

 

(A Audi Produktionsstandorte; L Lamborghini Produktionsstandorte; D Ducati Produktionsstandorte)

Die Standorte 1 bis 7 umfassen neben der AUDI AG auch 100-prozentige Tochtergesellschaften und bilden die Basis für diesen Bericht.

  • audi crreport weltkarte